Beiträge von Hannah Leitner

    WFT Group A

    CS Toulaine 6:1 Energie Aarburg

    SR: Adalbert Hoffmeister (Pottyland)


    Der CS Toulaine wirft Energie Aarburg mit einer überzeugenden Leistung aus dem Turnier.


    '12: Nr. 11 trifft zum 1:0.

    '24: Nr. 4 trifft nach gut herein gebrachter Ecke zum 2:0.

    '38: Nr. 9 trifft per Kopf zum 2:1.

    '44: Nr. 11 trifft erneut zum 3:1.

    '51: Nr. 7 trifft nach Freistoß zum 4:1.

    '68: Nr. 8 trifft, völlig freistehend, zum 5:1.

    '79: Nr. 11 macht das Dreierpack voll: 6:1.

    WFT Group B

    SC Deutschland 3:0 Greenville Rapids

    SR: Lars Y. Thomasson (Livornien)


    Die Greenville Rapids ohne Chance.


    '12: Andreas Lopodski trifft zum 1:0.

    '64: Nils Poppen trifft nach gut herein gebrachter Ecke zum 2:0.

    '88: Klaus-Hans Mehlmeister trifft per Seitfallzieher im Strafraum.

    WFT Group B

    FC Elberg 3:0 Greenville Rapids

    SR: Florian Kraliczek (Nordhanar)


    Der endgültige Beweis, dass die Greenville Rapids auf dem internationalen Parkett allem Anschein nach nichts taugen.


    '21: Nr. 7 trifft per Kopf.

    '46: Nr. 8 trifft nach gut herein gebrachter Ecke zum 2:0.

    '74: Nr. 9 trifft per Seitfallzieher im Strafraum.

    WFT Group B

    SC Deutschland 1:0 FC Elberg

    SR: Antoine Delincour (Niverne)


    Ein hart umkämpftes Match geht mit einem knappen, aber verdienten Sieg für die Pottyheads zu Ende.


    '17: Andreas Lopodski mit einem guten Versuch, der jedoch im Toraus landet.

    '29: Nr. 17 (FC Elberg) erhält eine Gelbe Karte für ein taktisches Foulspiel.

    '36: Nils Poppen kann seinen gegner nur durch Halten stoppen - Gelbe Karte.

    '47: Nr. 6 (FC Elberg) trifft sensationell per Kopf - stand allerdings zuvor im Abseits.

    '52: Nr. 8 (FC Elberg) versucht es aus der Entfernung - ohne Erfolg.

    '64: Klaus-Hans Mehlmeister wird durch die Nr. 17 (FC Elberg) im Strafraum gefoult. Nr. 17 (FC Elberg) erhält dafür die zweite gelbe Karte (Gelb-Rot) und Mehlmeister verwandelt den anschließenden Strafstoß zum 1:0.

    '78: Mehlmeister versucht einen weiteren Elfmeter rauszuholen und lässt sich zur Schwalbe hinreißen - Gelbe Karte.

    '84: Erfolgloser Versuch durch die Nr. 8 (FC Elberg).

    WFT Group A

    VfB Königsberg 4:2 Energie Aarburg

    SR: Lars Y. Thomasson


    Ein spannendes Lokalderby geht verdient für den Titelverteidiger aus.


    '17: Matthias Hartung (11, VfB Königsberg) trifft im Alleingang zum 1:0.

    '31: Die Nr. 7 von Energie Aarburg gleicht aus.

    '56: Matthias Hartung (11, VfB Königsberg) erhöht per Kopfball nach Ecke zum 2:1.

    '71: Julien Durand (15, VfB Königsberg) erhöht per Seitfallzieher zum 3:1.

    '84: Die Nr. 4 von Energie Aarburg schließt zum 3:2 nach Strafstoß auf.

    '90: Matthias Hartung (11, VfB Königsberg) macht den Hattrick voll.

    WFT Group B

    Greenville Rapids 0:3 FC Elberg

    SR: Adalbert Hoffmeister (KPD)


    Ungewöhnlich mutlose Greenville Rapids machen es den Elbergern recht leicht und verlieren so deutlich.


    '11: Gelbe Karte für Nr. 7 (Greenville Rapids) aufgrund eines taktischen Fouls

    '38: 0:1 durch Nr. 8, Vorbereitung durch weite Flanke von links außen, Torhüter ohne Chance, Verteidigung wirkt planlos

    '51: Gelbe Karte für Nr. 12 (FC Elberg) aufgrund eines taktischen Fouls

    '74: 0:2 durch Nr. 14 mit dem Kopf, Vorbereitung durch hohe Ecke

    '81: Gelb-Rot für Nr. 7 (Greenville Rapids) aufgrund von wiederholtem Foulspiel

    '82: 0:3 durch Nr. 8, Freistoß aus günstiger Position an der Strafraumgrenze

    ...der Ball ist drin! 5:4! Jetzt muss Eldeyja treffen!


    Demokratische Union 5:4 Eldeyja

    Mori (1:0)

    Gunnarsson (1:1)

    Martinelli (2:1)

    Karísson (2:2)

    Horante (3:2)

    Magnússon (3:3)

    von Schulz (4:3)

    Sigurðsson (4:4)

    Vuyuvama (5:4)

    ...und trifft! 4:4! Nimmt das denn gar kein Ende mehr? Das ist wohl die Entschädigung für 120 torlose Minuten!


    Demokratische Union 4:4 Eldeyja

    Mori (1:0)

    Gunnarsson (1:1)

    Martinelli (2:1)

    Karísson (2:2)

    Horante (3:2)

    Magnússon (3:3)

    von Schulz (4:3)

    Sigurðsson (4:4)

    Die Torhüter setzen heute keine Akzente. Oder vielleicht doch? Zumindest Sigurðsson, der Torhüter Eldeyjas, hat die Chance dazu, denn er ist als vierter Schütze nominiert. Nicht dass der Ball da eben ihn aus dem Konzept gebracht hat? Der war ja schon wirklich nah an seinem Kopf vorbei gegangen - ich hätte schon einen Schreck bekommen!