Beiträge von Marcel Wallner

    WFT Group B

    FC Elberg 0:0 SC Deutschland

    SR: Julius Schnakenbrück (Turanien)


    Ein Unentschieden zum Ende der Gruppenphase reicht dem SC Deutschland zum Gruppensieg.


    '17: Mandy Simmons erhält eine Gelbe Karte für Reklamation.

    '83: Clemens Fuchs (Nr. 8 ) erhält eine Gelbe Karte für Wiederholtes Foulspiel.

    WFT Group A

    Energie Aarburg 0:2 VfB Königsberg

    SR: Tom Manson Reed (USA)


    Auch das Rückspiel kann der VfB für sich entscheiden.


    '41: Mattis Hartung (Nr. 11, VfB Königsberg) trifft nach gut hereingebrachter Ecke.

    '83: Jannik Becker (Nr. 7, VfB Königsberg) trifft nach einem gewagten Alleingang zum 0:2.

    WFT Group A

    CS Toulaine 1:0 VfB Königsberg

    SR: Gerald Trantham (USA)


    In einem knappen Spiel schlagen die Nivernen den Titelverteidiger.


    '14: Mattis Hartung (Nr. 11, VfB Königsberg) verfehlt mittels Fernschuss nur knapp.

    '44: Mark de Haan (Nr. 14, VfB Königsberg) trifft nach gekonntem Dribbel, stand jedoch im Abseits.

    '71: Jannik Becker (Nr. 7, VfB Königsberg) erhält eine Gelbe Karte für Reklamation.

    '83: Nr. 15 (CS Toulaine) trifft per Kopf nach Ecke zum 1:0.

    WFT Group A

    Energie Aarburg 3:0 CS Toulaine

    SR: Tom Manson Reed (USA)


    Die Turanier holen den ersten Sieg gegen schwache Nivernen.


    '14: Nr. 7 trifft zum 1:0.

    '31: Nr. 9 trifft zum 2:0.

    '78: Nr. 11 trifft zum 3:0.

    WFT Group B

    Greenville Rapids 0:3 SC Deutschland

    SR: Julius Schnakenbrück (Turanien)


    Eine klare Sache: Überlegene Pottyheads vernichten angeschlagene US-Astorier.


    '14: Heidi Witzka trifft per Fallrückzieher im Strafraum.

    '31: Gelbe Karte für Nr. 14 (Greenville Rapids)

    '51: Klaus-Hans Mehlmeister trifft per Elfmeter

    '77: Mandy Simmons trifft nach einer gut reingebrachten Ecke

    WFT Group A

    VfB Königsberg 7:4 CS Toulaine

    SR: Mohammed al-Dawry (al-Bathìa)


    In einem zunächst spannenden Spiel unterlagen kämpfende Nivernen letzten Endes den ausdauernden Titelverteidigern aus Turanien.


    '12: 1:0 durch Nr. 9, nach einer schön rein gebrachten Schlenzerecke

    '17: 1:1 durch Nr. 17, nach Freistoß aus günstiger Position

    '19: Gelbe Karte für Nr. 11 (VfB Königsberg) wegen wiederholtem Foulspiel

    '22: 2:1 durch Nr. 11, nach einem gekonnten Überspiel des Torwarts

    '28: 3:1 durch Nr. 7, nach einem fein einstudierten Kombinationsspiel mit Nr. 9 und Nr. 11

    '38: 3:2 durch Nr. 14 nach unglücklicher Verteidigungsarbeit des VfB

    '44: 3:3 durch Nr. 6 nach weitem Einwurf

    '51: 4:3 durch Nr. 9, Foulelfmeter verwandelt

    '59: 4:4 durch Nr. 17 nach erfolgreichem Kombinationsspiel

    '68: 5:4 durch Nr. 6 erneut nach einem weiten Einwurf

    '74: 6:4 durch Nr. 11, Foulelfmeter verwandelt

    '86: 7:4 durch Nr. 4, Kopfball nach präzise hereingebrachter Ecke

    Ab jetzt sind alles K.O.-Schüsse: Trifft jemand nicht, obwohl der Gegner getroffen hat, hat man verloren. Enormer Druck jetzt auf den Schultern des letzten regulären Schützens aus Eldeyja: Logi Guðjónsson.

    Wir sind schon am Ende der Liste angelangt, Vuyuvama ist der letzte der fünf Schützen der DU. Wenn wieder beide treffen, oder beide vergeben, geht es noch etwas weiter. Schauen wir aber, was Vuyuvama macht.

    Sieht zumindest nicht so aus. Festen Schrittes legt er den Ball zurecht und nimmt Aufstellung. Möglicherweise das einzige direkte Duell der beiden Torhüter heute Abend. Sigurðsson nimmt Anlauf...

    Aber dann doch ein fester Schuss! Das Ding geht direkt an Sigurðsson Kopf vorbei, rein in das Tor!


    Demokratische Union 4:3 Eldeyja

    Mori (1:0)

    Gunnarsson (1:1)

    Martinelli (2:1)

    Karísson (2:2)

    Horante (3:2)

    Magnússon (3:3)

    von Schulz (4:3)