Altmikronationaler Stil

  • Ist das nicht das was Futuna eher macht? Ich hatte für Andro auch über Challenges nachgedacht, aber die Zeit dafür ist halt so begrenzt.

    Das Staatenspiel funktioniert viel besser als das bloße RP in Futuna, und da sind die Attribute allesamt eher passiv. Eigentlich sollten sich beide Spielweisen ergänzen, aber das Staatenspiel ist viel weitläufiger und komplexer.

    Enki'du al-banabi, Botschafter des Sha'nat Futuna, Enkelsohn von Afaslizo al-banabi, Akash as-Onak.

  • Das Problem mit Politik/Sonstiges ist, daß Politik der kleinste gemeinsame Nenner ist und sich in den anderen Gebieten die Leute recht unterschiedliche Interessen haben, am Ende rutscht man dann doch immer wieder in die Politik, vor allem nicht zuletzt auch, weil viele Leute mitunter ihren IDs Interessen und Berufe verpassen, von denen sie wenig Ahnung haben.


    Und da wir gerade das Thema Essen und Trinken gestreift haben, da müßte man erst mal eine ellenlange Liste der RL-Äquivalente anlegen und selbst die würde nur nutzen, wenn die beteiligten die Produkte bereits konsumiert haben. Woher soll ich beispielsweise wissen, wie das als Referenz angegebene in einer nordhessischen Kleinstadt gebraute Bier schmecken mag, oder ein anderer gar wie ostpreußisches Braunbier schmeckte. Selbst ich habe das mein Lebtag noch nicht getrunken. Ich muß mal sehen, ob es das überhaupt irgendwo noch gibt.

  • Und da wir gerade das Thema Essen und Trinken gestreift haben, da müßte man erst mal eine ellenlange Liste der RL-Äquivalente anlegen und selbst die würde nur nutzen, wenn die beteiligten die Produkte bereits konsumiert haben. Woher soll ich beispielsweise wissen, wie das als Referenz angegebene in einer nordhessischen Kleinstadt gebraute Bier schmecken mag, oder ein anderer gar wie ostpreußisches Braunbier schmeckte. Selbst ich habe das mein Lebtag noch nicht getrunken. Ich muß mal sehen, ob es das überhaupt irgendwo noch gibt.

    Das ist übrigens der gerade im Caféthread erwähnte Café bombón: https://www.lebensmittellexikon.de/b0002070.php

  • Dieser Fürst mischt sich sowieso immer in den Volkswillen ein, schon damals in den 80ern zwang er sein Volk das Frauenwahlrecht einzuführen und die Todesstrafe und schweren Kerker mit Dunkelhaft nach dem ÖStGB aus den 1850ern abzuschaffen, weil er der KSZE beitreten wollte. Das war die erste MN im neuen Stil. :D