• https://du.mn-welt.de/board/in…oard/281-v%C3%B6lkerbund/


    Was hat das eigentlich mit dem Völkerbund auf sich, daß alles über zig Foren verstreut ist und in Ratelon auch noch auf der zweiten Seite versteckt (Veträge sind dort jedenfalls nicht, auch kein Link) und daß da offenbar kaum jemand beitreten will? Nordhanar sollte wohl als Nichtmitglied(?) Verträge archivieren, findet man hier im Forum


    Als unbeteiligter Dritter mit MN-Pausen könnte man gerade meinen, man legt es mit Fleiß auf Geheimhaltung und Undurchsichtigkeit an und das ist eine Geheimdienstorgansiation. Auf dem MN-Marktplatz ist ja auch kein Link.

  • Ich hatte mit Ihr nie zu tun (weshalb das jetzt kein Werturteil sein soll), aber könnte man sie dann nicht einfach absetzen oder einen Gegenverein aufmachen? Die UVNO fand ich eigentlich immer ganz interessant, im RDN (Rat der Nationen) der GF (Graphein Foundation, zusammen mit der AIC der Vorläufer der CartA) war ich nie Mitglied.


    Sie scheint aber im GF-Kontext zu sein, was für die OIK für manche Friederike Fresse war.


    PS: Ich merke auch gerade, daß das für Jüngere alles leeres Stroh ist, man wird halt alt. ;)

  • Danke, hast Du zufällig einen Link zum IR? Im livornischen Forum finde ich nur, daß die das selbst für ein Erfolgsmodell halten.


    Vielleicht sollte man mal probieren mit den Lamettamonarchien, den historisch angehauchten MNs und den Dikaturen zusammen was zu machen, dann kann man die eher harten Politiksimulationen auch noch hinzuholen, wenn das Regelwerk steht. ;)

  • Unsere natürliche Bündnissphäre - wie sie sich tatsächlich herausgebildet hat - würde wohl in jedem Fall Pottyland umfassen. Ebenso beteiligen würde ich West-Nerica, Tiszänien, vielleicht gar noch Gran Novara und Targa.

    Seyffensteinischer Geheimer Hochrat

    Ehrenpräses des Nordhanarischen Fussballbundes

    Präsident des Volksbundes a.D.

    Krongouverneur a.D.

    Präsident und Vorsitzender des 2. Senats des Verfassungsgerichts a. D.

  • Unsere natürliche Bündnissphäre - wie sie sich tatsächlich herausgebildet hat - würde wohl in jedem Fall Pottyland umfassen. Ebenso beteiligen würde ich West-Nerica, Tiszänien, vielleicht gar noch Gran Novara und Targa.


    Zustimmung.

    8vlz6ohf.png

    Reichsritter Sebastian von Hammer

    Gouverneur der Reichsunmittelbaren Stadt San Vezzano, Fraktionsführer der Liberalen in der Reichsdiät

  • Unsere natürliche Bündnissphäre - wie sie sich tatsächlich herausgebildet hat - würde wohl in jedem Fall Pottyland umfassen. Ebenso beteiligen würde ich West-Nerica, Tiszänien, vielleicht gar noch Gran Novara und Targa.

    Man könnte ja wirklich mal anfragen, wer mitmachen will und alles mehr auf Metabene aushandeln, richtig gespielt wird erst, wenn man sich da einig ist. Die Gründung könnte auch in die Vergangenheit fingiert werden.


    Dreibürgen, Alsztyna, Korland, Masowien, das Ungarn sollten natürlich auch rein - als gerade eben Nichtbündnispartner. Man kann ja auch Bündnisse und Generalweltversammlung in unterschiedliche Boards packen. Geht natürlich nur mit einem neutralen Forum.


    Wenn fast alle der CartA Zeitzonen nennen können, obwohl der Nullmeridian keinen Sinn macht, dann sollte auch das gehen.

  • He, über den RdN könnte ich stundenlang schwafeln genau wie über die UVNO. Bei ersterem war ich der Totengräber und bei zweitem der Mann mit dem Defilibrator. Letztendlich haben diese Quatschbuden zwei unlösbare Probleme:


    1. MNs kann man zu nichts wirklich zwingen und wenn man das versucht, kostet es im schlimmsten Fall Mitspieler.

    2. Solche Organisationen ziehen Aktivität aus den Staaten ab und geben selten etwas zurück. Fuchsen etwa ist eine Halbleiche, aber selbst die Ein-Satz-Postings wären dort besser als in Ratelon. Der IR ist letztendlich nur für Livornien. Als der Putsch in Chinopien kam, habe ich Ladinien überredet, mal den IR für mich zu testen, aber dort war ein aktuelles Thema weniger wichtig als ein absurdes Nebenproblem ihrer nicht eingetragenen Teile.


    Wenn ihr sowas braucht, macht es hier für eure Staaten. Alles andere ist sinnlos. So jedenfalls meine Ansicht. Mag arrogant klingen, aber ich habe fast 18 Jahre mn-diplomatische Erfahrungen.

    Zhanim al-banabi, Wesir für Äußeres, Prinz von Vashir, offizieller Thronfolger seines Bruders Yanshir al-banabi

  • Auf diese Weise kann man auch den Fokus der Interaktion mit diesen Staaten fördern und vielleicht entstehen so auch Spielkontakte, die man sonst niemals geknüpft hätte. Und die Gastgeber müssten sich halt um eine Agenda bemühen, es brennt ja nicht immer in den MNs. (Und die Brandherde bekämen so vielleicht auch Aufmerksamkeit, die DB-Korland-Nordhanar-Sache interessiert ja kaum einen derzeit, wenn alle versammelt werden, ist eine Meinung dann schon empfehlenswert, je mehr noch, wenn der jeweilige Gastgeber das Thema anspricht)

    Zhanim al-banabi, Wesir für Äußeres, Prinz von Vashir, offizieller Thronfolger seines Bruders Yanshir al-banabi

  • Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, ist der Verzicht auf einen festen Sitz und die monatliche Rotation durch die Foren der beteiligten Staaten. Bei so einem Modell würde ich auch mitmachen.

    Das wäre doch absolut denkbar. Vielleicht ja auch nur zwei-, vier- oder sechsmonatlich oder so, je nachdem wie die Kapazitäten aussehen.

    Seyffensteinischer Geheimer Hochrat

    Ehrenpräses des Nordhanarischen Fussballbundes

    Präsident des Volksbundes a.D.

    Krongouverneur a.D.

    Präsident und Vorsitzender des 2. Senats des Verfassungsgerichts a. D.

  • Ich bin ja mehr für ein festes und neutrales Forum wie früher, schon damit man alles nachlesen kann und nichts bei Einstellung einer MN verschütt geht. Das könnte man durch regelmäßige Tagungen in den Staaten ergänzen, als pro-Forma-Sitz wäre meiens Erachtens eine MN richtig, die nicht groß ist und die sich keine großen Feindschaften leistet, Alsztyna wäre eine Möglichkeit oder auch eine fingierte neutrale Nation, derne einziger Zweck die Beherbergung des "Weltkongresses" ist. Man könnte der Organisation auch eine Insel bereitstellen.


    Was den Abzug der Aktivität angeht. Jein, würde ich sagen, das Anlaufen der MNs um sich auf dem Laufenden zu halten, kostet fast noch mehr Zeit, so bekommt man die Konflikte auf dem Silbertablett.


    Anders als früher könnte man aber mehrere Organisationen in ein Forum packen, das erspart es, sich in mehreren Organisationen gleichzeitig anzumelden und die Foren zu beobachten. So etwas wie Völkerbund und IR bräuchten eigentlich auch keine Konkurrenz zu sein, sondern könnten Ergänzung in einem gemeinsamen Forum sein. Auch das CartA-Forum oder der Marktplatz könnten als neutrale Orte Gastgeber sein.


    Wenn man Tagungen in den Staaten macht, dann aber möglichst nur dort, wo man in der Lage ist, einen Zugang einigermaßen unbürokratisch zur Verfügung zu stellen und ich nicht vorher eine Dreiviertelstunde damit beschäftigt bin, eine funktionierende Email zu finden und den Spamschutz zu überwinden.


    Auf keinen Fall dürfen durch wechselnde Sitze die Dokumente verstreut sein, dann müßte eine Homepage her, wo die maßgeblichen Diskussionen als pdf abgelegt werden.


    Ein Kernproblem ist meines Erachtens, daß es in diesen Organisationen zwei Sorten MNler und MNs gibt, diejenigen, die was Umfangreiches schaffen wollen und die die einfach nur diskutieren und ggf. zanken wollen. Wobei komischerweise erstere Fraktion im SimOff oft den meisten Krawall reinbringt.

    In der UVNO hatte ich mit Xinhai herrliche Diskussionen mit Dreibürgen. und anderen "reaktionären" MNs. Ein großes Interesse die zu stärken, hatte ich natürlich nicht, insofern muß beiden Interessen Rechnung getragen werden, ein allgemeines Schwatzforum und fakultative tiefergehende Abkommen. Möglicherweise sollten Organisation und Übereinkommen auch getrennt werden, damit nicht ein "wenn das beschlossen wird treten wir aus"-Szenario entsteht.


    Quasi Weltforum und Weltvertragswerksorganisation in getrennten Bereichen. Freiwillige Schiedsgerichte wenden neben einem Rudimentärkatalog nur an, was tatsächlich unterzeichnet wurde. zwang nur, wenn eine MN gegen etwas verstößt, daß sie unterschrieben hat.

    • :vertrag:
    • :vertrag2:
    • :Applaus
    • lol
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, gif, jdg, jpeg, jpg, odp, ods, odt, oxps, pdf, png, ppt, pptx, svg, txt, xls, xlsx, xps, zip