ULTRAPLEX Hamartia

  • Reis verdreht bei der Verbeugung die Augen


    Machen Se das nicht zu häufig. Das gibt Rückenprobleme!


    Und er freut sich auf die neuesten Betamax-Veröffentlichungen. Klar, diese Bänder erreichen nicht die Qualität eines Kinofilms und lassen zuhause kein "Kino-Feeling" entstehen. Aber es ist immerhin eine schöne Möglichkeit, Kinofilme zu schauen, wenn sie nicht mehr im Kino laufen, wo sie für die Bedürfnisse des ULTRAPLEX gedreht werden.

    Er wird mal bei der Produktionsfirma nachfragen müssen, damit er sich - falls es Technikfragen im Interview geben sollte - nicht blamiert. Schließlich ist die Bildqualität zwischen der 8K-Projektion* (unten) im Ultraplex - teilweise in 3D - und der Betamaxdarstellung auf dem Fernseher nicht zu vergleichen.


    Privat filmt er nur auf Betamax, da es für den nicht-professionellen Markt in Pottyland kein besseres Medium gibt. Schließlich will man ja im Urlaub oder bei gewissen Aktivitäten keine Kamera in Koffergröße schultern müssen - das geht ja auch auf den Rücken.

  • Habt besten Dank Exzellenz, für den Rat.


    Überlegt im Fortgehen, wie das in Pottyland so alles sein mag, hatte man ihm nicht sogar gesagt dieser Reis hätte seine eigen Produktionsfirma? R.E.I.S. Lichtspiele oder so ähnlich... Im Eifer hatte er das ganz vergessen vor lauter Betamax und 35 mm.


    Jetzt mußte er aber dringend in dieses neuartige Weltnetz und Pottyland sollte man vielleicht auch im Voraus bereisen und mit dortigen Experten reden, um das Gespräch lenken zu können.


    Zur Not müßte man eine hübsche junge Frau hinschicken, da wird sich der Lord gewiß für deren Fragen am meisten interessieren, wie man so hört und dann wird sich das weitere schon geben. Die kann sich dann auch so dumm stellen - so das denn nötig würde - wie man es braucht, daß es über technische Allgemeinplätze nicht hinauskommt. Und der korische Zuschauer wird dann eh denken, Reis wolle das Frauchen nur etwas aufziehen.