Wahlen zur Nordhanarischen Reichsdiät

  • Ich überlege schon länger nach einem System, die Wahlen sinnvoll zu simulieren. Folgende Ideen habe ich:


    Zunächst wird das neue, gewählte Parlament (wohl) aus 273 Abgeordneten bestehen, da der neue Kaiser in seiner Wahlkapitulation gemäß Constitution die maximale Zahl der Einwohner pro Wahlkreis auf 180.000 festgelegt hat. Gehen wir nun von 49.011.772 Bürgern aus, ergibt das ungefähr die 273 Abgeordneten, was gut 179.530 Bürger pro Wahlkreis bedeutet. Bei 43.835.922 Bürgern ergäbe das knapp 244 Sitze, bei gut 179.655 Bürgern pro Wahlkreis. In meinen Darstellungen weiter unten nutze ich mal den Ist-Zustand, der 273 Abgeordnete ergeben würde.


    273 Sitze bedeuten zuerst einmal eine ebenso hohe Anzahl an Wahlkreisen. An aktiven SimOn-Mitspielern haben wir die folgenden (aufgelistet mit ihren "Haupt-IDs"):


    - Friedrich Alexander III.

    - Matthias Graf Merzberger

    - Leopold von Hohefem

    - Leonidas Langbrook


    (Wilhelm von Bajar hatte ja leider erklärt künftig nicht mehr aktiv an der Sim teilnehmen zu wollen)

    Möglichkeit A

    Wir teilen die Wahlkreise durch vier. Jeder würde in je 68 Wahlkreisen bestimmen, welche Partei dort den Sieg davon trägt. Im letzten verbliebenen Wahlkreis wählen wir dann "quasi richtig", sprich dort gibt einfach jeder eine Stimme ab, die Partei die bzw. der Kandidat der die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen kann, gewinnt den Wahlkreis.


    Vorteil: relativ unkompliziertes System

    Nachteil: Es gibt weder Zahlen über Ungültige Stimmen, noch Nichtwähler, es sei denn ganze Wahlkreise gehen nicht zur Wahl

    Möglichkeit B

    Jeder von uns vieren erhält ein bestimmtes Kontigent an Wahlkreisen zugewiesen, basierend auf der Beitragszahl seiner ID mit den meisten Beiträgen:


    - Friedrich Alexander III. -> Friedrich Alexander von Seyffenstein 3.605 Beiträge

    - Matthias Graf Merzberger <- 2.481 Beiträge

    - Leopold von Hohefem <- 252 Beiträge

    - Leonidas Langbrook <- 991 Beiträge


    Würde man nun etwa die Beitragszahlen aller vier addieren und den prozentualen Anteil der einzelnen Beitragszahlen an der Gesamtzahl errechnen, könnte man entsprechend die Wahlkreise zuteilen:


    - Friedrich Alexander III. - 49,19% -> 134 Wahlkreise

    - Matthias Graf Merzberger - 33,85% -> 92 Wahlkreise

    - Leopold von Hohefem - 3,44% -> 9 Wahlkreise + 1 = 10 Wahlkreise

    - Leonidas Langbrook - 13,52% -> 37 Wahlkreise

    => 272 Wahlkreise +1 = 273 Wahlkreise


    Ich habe dabei die Wahlkreise stets kaufmännisch gerundet. Da ein Wahlkreis übrig bleibt wird dieser demjenigen zugesprochen, der die wenigsten Wahlkreise hat. Im Falle mehrere übriger Wahlkreise würde derjenige mit den wenigsten Wahlkreisen solange Wahlkreise zugesprochen bekommen, bis er dem mit den zweit wenigsten gleich gestellt ist, woraufhin die übrigen Wahlkreise zu gleichen Teilen unter beiden verteilt werden, sollte dies nicht möglich sein oder danach noch ein Rest bestehen wird dieser per Zufall unter den beiden vergeben. Ebenso ist auch bei mehr als zwei Personen in diesem Bereich zu verfahren.


    Vorteil: leistungsorientiertes System

    Nachteil: relativ kompliziert, von einigen sicherlich als ungerecht empfunden

    Möglichkeit C

    Zunächst wird mithilfe eines Zufallsgenerators ein Wert zwischen 80 und 100% festgelegt, der bestimmt wieviel Prozent des Wahlausganges überhaupt durch alle Spieler gemeinsam entschieden wird. Der Rest wird dann per Zufall festgelegt.


    In dem Beispiel sind das 83%. Gerundet bedeutet das, dass die Spieler in 227 Wahlkreisen entscheiden und der Zufall in den übrigen 46. Diese 227 Wahlkreise könnte man nun wieder nach der Möglichkeit B verteilen. Oder man teilt die Wahlkreise durch zwei (oder jedes beliebige andere Verhältnis) und wirft sie in Pool A (114) und Pool B (113). Pool A wird nach dem Verfahren der Möglichkeit B verteilt und enthält einen Sitz mehr, da 227 nicht ohne Rest teilbar ist:


    Pool A (114):

    - Friedrich Alexander III. - 49,19% -> 56 Wahlkreise

    - Matthias Graf Merzberger - 33,85% -> 39 Wahlkreise

    - Leopold von Hohefem - 3,44% -> 4 Wahlkreise

    - Leonidas Langbrook - 13,52% -> 15 Wahlkreise


    Pool B kann nun nach verschiedenen Kriterien verteilt werden, auch kann man ihn noch weiter aufbröseln. Verteilen wir 100 Wahlkreise aus Pool B anhand der Zahl der Beiträge ihrer "Haupt-ID" in den letzten zwei Monaten (hier könnte man alternativ anbieten, dass der Spieler eine ID nennt, deren Beiträge gezählt werden sollen):


    Pool B - Aktivität (100):

    - Friedrich Alexander III. - 4 Beiträge - 44,44% - +44

    - Matthias Graf Merzberger - 1 Beitrag - 11,12% - +11

    - Leopold von Hohefem - 0 Beiträge - 0% - +1

    - Leonidas Langbrook - 4 Beiträge - 44,44% - +44


    Die übrigen 13 Wahlkreise könnte man nun entweder willkürlich durch die Spielleitung vergeben (für besonders schönes RP zum Beispiel) oder man lässt sie per Zufall verteilen (oder verteilt sie gleichmäßig). Ich habe das einmal gerecht verteilt und den Rest von 1 dann demjenigen mit dem geringsten "Gesamtstand" in Pool B zugewiesen, sodass die Ergebnisse von Pool B wie folgt aussehen:


    - Friedrich Alexander III. - 44 + 3 = 47

    - Matthias Graf Merzberger - 11 + 3 =14

    - Leopold von Hohefem - 1 + 4 = 5

    - Leonidas Langbrook - 44 + 3 = 47


    Somit hätten am Ende dieses C-Verfahrens für die Mitspieler die folgenden Wahlkreisanzahlen:


    - Friedrich Alexander III. - 56 + 47 = 103

    - Matthias Graf Merzberger - 39 + 14 = 53

    - Leopold von Hohefem - 4 + 5 = 9

    - Leonidas Langbrook - 15 + 47 = 62


    Die 227 Wahlkreise sind nun an die Spieler vergeben, in den übrigen 46 "wählt" der Zufall.

    Seyffensteinischer Geheimer Hochrat

    Ehrenpräses des Nordhanarischen Fussballbundes

    Präsident des Volksbundes a.D.

    Krongouverneur a.D.

    Präsident des Verfassungsgerichts a.D.

    ehemals Vorsitzender des 2. Senats des Verfassungsgerichts

  • Welche Möglichkeit zur Simulation von Wahlen findet ihr am Besten? 2

    1. Möglichkeit A (0) 0%
    2. Möglichkeit B (0) 0%
    3. Möglichkeit C (2) 100%
    4. Eine Andere (bitte erläutern) (0) 0%

    Ich würde Möglichkeit C bevorzugen. Und ihr so?

    Seyffensteinischer Geheimer Hochrat

    Ehrenpräses des Nordhanarischen Fussballbundes

    Präsident des Volksbundes a.D.

    Krongouverneur a.D.

    Präsident des Verfassungsgerichts a.D.

    ehemals Vorsitzender des 2. Senats des Verfassungsgerichts

  • Wahl der I. Reichsdiät


    Der Zufall hat entschieden, dass dieses mal 82% der Wahlkreise durch die Spieler entschieden werden. Das macht gerundet 224 Wahlkreise für die Spieler und 49 für den Zufall.


    Wir unterteilen die 224 Wahlkreise in zwei gleich große Pools wie oben beschrieben. Pool A (112) und Pool B (112).


    Stichtag für die entscheidenden Beitragszahlen (Pool A): 14.06.2019, 15:00 Uhr

    Stichtag zur Festlegung einer ID für die Feststellung der Aktivität (Pool B): 18.06.2019, 18:00 Uhr


    Folgendes bitte ich nun euch alle zu tun:

    1. Bis zum 14.06.2019 noch zahlreiche Beiträge schreiben. ;) Dort wird dann die Beitragszahl eurer ID mit den meisten Beiträgen zu Rate gezogen (es sei denn ihr wünscht das explizit anders - dann bitte eine PN mit dem Namen der entsprechend ID an mich). Entspricht Pool A.

    2. Bis zum 18.06.2019 eine ID aussuchen, die in den letzten zwei Monaten recht aktiv war und eventuell noch etwas puschen, damit man bei der Wahl möglichst viele Stimmen hat. Diese ID bitte in diesem Thread öffentlich angeben. Entspricht Pool B.

    Seyffensteinischer Geheimer Hochrat

    Ehrenpräses des Nordhanarischen Fussballbundes

    Präsident des Volksbundes a.D.

    Krongouverneur a.D.

    Präsident des Verfassungsgerichts a.D.

    ehemals Vorsitzender des 2. Senats des Verfassungsgerichts

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip