Über die Nähe Gottes zu Sozialismus

Eine Theologische Betrachtung über Politischen Ansichten Gottes, und darüber das dieser ein Sozialist sein müsse.


AMOS 5 Vers 24:

Sorgt dafür dass jeder zu seinem Recht kommt! Recht und Gerechtigkeit sollen das Land erfüllen wie ein Strom, der nie austrocknet

Hier zeigt die Bibel klar und deutlich das jedem das zusteht was er braucht, wer ein Christ ist muss dafür Sorgen. Gerechtigkeit, ist hier auch im materiellen Dingen zu sehen. Eine Gerechte Verteilung des Reichtums ist aus Sicht frommer Christen zwingend nötig.


SACHARJA 3 Vers 10:

An jenem Tag - sagte der HERR, der Herrscher der Welt - werdet ihr euch gegenseitig einladen und in Frieden und Sicherheit die Früchte eurer Weinstöcke und Feigenbäumen miteinander genießen.

Hier besagt die Bibel das ein Christ sein Besitz teilen muss und mit anderen genießen sollen. Durch dieses Teilen wird die Sicherheit und Friede gemehrt und gefestigt. Wer gegen dieses Verstößt sorgt damit nur für den (Sozialen)Unfrieden.


MATTHÄUS 6 Vers 19-20:

Sammelt keine Schätze hier auf der Erde! Denn ihr müsst damit Rechnen das Motten und Rost sie zerfressen oder Einbrecher sie Stehlen.

Sammelt lieber Schätze bei Gott. Dort werden werden sie nicht von Motten und Rost zerfressen und können auch nicht von Einbrechern gestohlen werden.

Hier Besagt die Bibel ganz klar das das Horten von Besitz auf Erden keinen Sinn hat, wer wirkliche Schätze sammeln will solle gutes tun und anderen helfen, Wer jedoch Besitz auf Erden Sammelt wird damit nicht Glücklich werden.


Daher muss ein Christ den Interessen des Sozialismus teilen und diese Unterstützen.

Kommentare 6

  • Pah! Ich habe zwar kein Problem mit Sozialisten an sich, aber über dieses Thema kann man sich ausgezeichnet streiten.


    Denkt dabei an den Priester in San Vezzano...

  • Obwohl es mir sehr schwerfällt und sich alles sträubt muss ich dem Herrn von den Katholiken in allen Punkten beipflichten.

    Gott mit Sozialismus gleichzusetzen , abartig so etwas!

  • Diese Landeskirche sollte aufgelöst werden!

    Gott mit verfluchten Sozialismus gleich zusetzen, pfui.

    Gott ist einzigartig und der verfluchte Sozialismus. ein Produkt der Hölle!

    Hätte ein Katholik so etwas verlauten lassen so wäre er reif für den Scheiterhaufen, so waren es aber nur Protestanten.

  • Das Christentum ist nur das Weihwasser,mit dem der Pfaffe den Ärger des Aristokraten einsegnet.