Treckelhuder Bürgerschafft, Affenhaus oder Parlament?

In der Treckelhuder Bürgerschaft kam es im Laufe der konstituierenden Sitzung, eigentlich eine normale Sache für Demokratien, zu Abenteuerlichen Szenen. Die Abgeordneten der Hanseatische Freiheitspartei und der Bürger Union Treckelhude haben gegen die Verfassung gesprochen, dabei haben sie ihrer Verachtung für die Demokratie gezeigt in dem sie offenlegten, dass sie nicht einmal die Verfassung Treckelhudes gelesen hatten.


Es kam dazu das dieses Verhalten dazu geführt hat, das es zu Szenen kam, die eines Parlamentes nicht würdig sind. Die Liberalen im Kaisertuhm sollten sich von diesen "Liberalen" in Treckelhude klar lossagen. Vorzugsweise ehe dieses Verhalten auch auf die Nordhanarer Liberalen zurückfällt.


Auch muss man sich wohl die Frage stellen, womit hat sich Nordhanar das größere Problem angelächelt? Korland in dem die Reaktionären ewig-gestrigen Regieren. Aber dort kann zumindest wer Regieren in Treckelhude scheint es nicht mal eine Mehrheit dafür zu geben, das man sich nicht einig ist.



[AKTUALLISIRUNG 01:03 Uhr] So eben stellten die Sozialisten den Antrag die Bürgerschaft Aufzulösen und Neuwahlen auszuschreiben.

Kommentare 5

  • Ist das hier eigentlich das Parteiblatt der Sozis?8)

  • Aber stimmt, wir sind uns einig! Diese Erkenntnis muß doch gelobt werden!:Applaus Mal sehen wie lange es dauert, bis ich im ach so freien Nordhanar gesperrt sein werde!

  • Journalismus wie man ihn sonst nur aus Korland und Masowien kennt! Bei welchem der beiden Regimes sind Sie eigentlich in die Lehre gegangen? Konstruktive Verfassungskritik verboten? Auf zum Verfassungstotalitarismus oder wie?

    • Nein, bei uns nicht, wir sind ja nicht grenzdebil, ich glaube, da hat er schon beim ollen Wen in Rotchinopien gelernt! ;)lol